geräusch[mu'si:k] | Musik in der Grundschule 3/2014
geräusch[mu'si:k] ist ein pädagogisches Vermittlungsprojekt zu experimenteller Musik mit Alltagsgeräuschen, Hören als komplexer Wahrnehmung und Komponieren mit zeichnerischen Notationstechniken.
Experimentelle Musik, Frühkindliche kulturelle Bildung, Schulprojekt, musique concrète
15631
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15631,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Musik in der Grundschule 3/2014

Date
Category
Grundschule, Publikation
Geräusche aus dem Klassenzimmer

Im Magazin Musik in der Grundschule ist eine achtseitige Anleitung unseres prämierten Projektes Geräusche aus dem Klassenzimmer erschienen. Pädagogen können es mithilfe der Arbeitsblätter, Spiele und Hörbeispiele leicht nachmachen.

Eine Klassenkomposition mit Schulgeräuschen

Das Projekt ist für altersgemischte inklusive Lerngruppen der Klassen 1-3, aber auch für höhere Grundschulklassen geeignet. Im Rahmen einer viertägigen Projektwoche (ca. 16 Stunden) erkunden die Kinder ihre akustische Umwelt und komponieren aus Alltagsgeräuschen mithilfe grafischer Notationen eine gemeinsame Geräusch-Collage. Sie suchen in der Schule nach besonderen Klängen und bringen von zu Hause Alltagsgegenstände als Geräuschgeber mit.